Regional-Saisonal-Biologisch-Vegetarisch-Nachhaltig

Wie kann man all diese Zeile erreichen?

Was wir tun und anbieten

Veggieday

Veggieday

Zum Kennenlernen für alle gibt es einmal pro Woche vom Frühstück bis zum Abendbrot gar kein Fleisch.

Darüber hinaus bieten wir regelmäßig weitere leckere vegetarische Gerichte zur Auswahl.

Bio

Bio-Siegel

Nur wo der geschützte Begriff „Bio“ draufsteht, ist auch  tatsächlich Bio drin.

Hundert Prozent davon können wir uns nicht leisten, aber wir arbeiten daran, den Anteil ökologisch erzeugter Nahrungsmittel zu erhöhen.

Unsere 6 Leitlinien

Leitlinien

Für ein abwechslungsreiches, gesundes und nachhaltiges Speisenangebot  haben wir uns selbst Leitlinien gesetzt, die wir auch mit unserem begrenzten Budget umsetzen können.

Außenküche

Außenküche

Die Außenküche besteht aus zwei Woks, einem Gasgrill und einem  Kohlegrill mit Topf. Hier können Gruppen mit oder ohne Unterstützung unserer Küche kochen und grillen.

Für genussreiche Abende ist auf alle Fälle gesorgt!

Lieferantendialog

Lieferantendialog

Nur Lieferanten, die wie wir an Nachhaltigkeit interessiert sind, dürfen Lebensmittel anliefern.

Im Dialog mit uns müssen sie ihre Maßnahmen zum Umweltschutz offenlegen.

Gut zu wissen

Wer ein Tier schlachtet, muss es auch ganz verwerten, fordert die Nose-to-Tail-Küche. Das sei eine Frage des Respekts. Quelle NABU

Der britische Koch Fergus Henderson ist Vater der Bewegung, seit er 1999 ein Kochbuch heraus brachte (Quelle Chefsculinar 13.2.2017).

Die Bewegung rührt daher, dass in den letzten Jahren in Deutschland nur noch die vermeintlich „edlen“ Teile von geschlachteten Tieren verwendet wurden.

Vollwertig essen und trinken hält gesund, fördert Leistung und Wohlbefinden. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Wie es sich umsetzen lässt, hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung in 10 Regeln formuliert.

Im Video erklärt

Fairer Handel
Fair Trade kurz erklärt: Was ist Fairer Handel?